Was wollen wir erreichen?

Nachhaltigkeit nimmt Quartier ist ein Gemeinschaftsprojekt. Menschen untersuchen gemeinsam ihren Lebensbereich im Stadtteil und finden heraus, was ihnen gefällt. Sie finden aber auch heraus, was nicht gut ist. Es geht darum, die Lebensqualität im Stadtteil zu verbessern. Sie überlegen gemeinsam, was getan werden kann, damit es besser wird. Wie kann beispielsweise jeder Mensch Strom sparen? Das spart Geld und schont die Umwelt.

Bessere Lebensqualität - das heißt auch ins Gespräch zu kommen über die Möglichkeiten, sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen. Vielleicht kann jemand helfen etwas zu reparieren, was sonst weggeworfen würde. Vielleicht kann jemand einen Garten gestalten und helfen Bohnen und Kartoffeln anzubauen.Vielleicht bietet jemand einen Kochkurs für Kinder an. Alles schmeckt selbst gekocht anders - vieles sogar besser. 

Das Projekt möchte Menschen bewegen miteinander ihren Stadtteil positiv zu verändern. Das Projekt möchte dabei helfen Wohnraum zu verändern - damit Menschen gesund leben können. Weniger Mittelverbrauch bei höherer Zufriedenheit der Menschen ist ein Ziel der Arbeit. Dazu kommen Menschen zusammen in einer Zukunftswerkstatt. Dort wird gemeinsam überlegt, was sich ändern muss. Die Ergebnisse werden mit Politikern und Politikerinnen besprochen. Dann wird festgelegt, was wirklich gemacht wird. Dabei können alle mitmachen. Gemeinsam wollen wir im Stadtteil:

  • das Wohn- und Lebensumfeld verbessern
  • den Zusammenhalt stärken
  • die Umwelt- und das Klima schützen

 

 

 

 

DBU - unser Projektpartner

Projekt Nachhaltigkeit nimmt Quartier

Unter dem Namen "Nachhaltigkeit nimmt Quartier" wurden im Zeitraum November 2015 bis April 2019 Nachhaltigkeitsprojekte in Stadtquartieren im Ruhrgebiet angestoßen.
Pilotkommunen sind Herne mit dem Stadtquartier Wanne-Süd, Bochum mit einem Quartier im Stadtteil Hamme sowie Castrop-Rauxel mit dem Quartier Merklinde.
Das Projekt wird gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Gemeinsam. Gestalten. Vor Ort.

® ra2 studio Fotolia